header.png

Neue Koi

Als erstes werden die Utensilien bereit gestellt:

Wanne, Eimer, Umsetznetz, Lüfter, Thermometer, jod- und fluorfreies Salz in entsprechender Menge.

Nun ist der Koi angekommen. Er wird mit dem Verpackungswasser in die bereitgestellte Koiwanne gesetzt. Das Wasser wird durch den Lüfter mit Sauerstoff angereichert, das hilft dem Koi beim Abatmen des Ammonium.

Jetzt wird die Temperatur des Transportwassers mit dem Wasser der Quarantäneanlage verglichen. Zur Anpassung des Koi an die neuen Wasserverhältnisse gibt man nun das Wasser der Anlage dazu, ohne den Koi extremen Temperaturschwankungen (mehr als drei Grad) auszusetzen. Zusätzlich an den PH-Wert denken, also maximal ein drittel Frischwasser zum vorhandenen Wasser (in dem Transportbeutel befinden sich bei Koi bis 20 cm 15 Liter Wasser,  bis 50 cm 20 Liter Wasser, bis 70 cm 30 Liter Wasser. Größere Koi werden von mir nicht mehr verschickt !!!) beigeben und mindestens 15 Minuten zur Ph-Wert-Angleichung  warten. Das Ganze wird dreimal wiederholt. Jetzt sollten in der Wanne und im Quarantänebecken in etwa die gleichen Bedingungen herrschen. Überschüssiges Wasser wird kanalisiert.

Als nächstes kommt das zweiprozentige Salzbad. Dazu ist es notwendig das Wasservolumen in der Wanne zu wissen. Es sollte soviel Wasser in der Wanne sein, daß der Koi ohne Probleme schwimmen kann und seine Rückenflosse nicht aus dem Wasser ragt.
Nun gebe ich das Salz (2 % = 200 Gramm auf 10 Liter) dazu. Es dient zum Abschleimen der Kiemen, bekämpft Parasiten und vitalisiert den Koi. In diesem Bad verbleibt der Koi für 20 bis 30 Minuten. Sollte der Koi zur Seite kippen und sich durch leichtes anstoßen nicht wieder aufstellen, so muß er umgehend in Frischwasser, sprich das Quarantänebecken gegeben werden. Als letzter Schritt wird der Koi mit Hilfe des Umsetznetzes in die Quarantäneanlage gesetzt.

Folgendes unbedingt beachten:
  • Immer nur jod- und fluorfreies Salz verwenden, besser ist sogar das Salz für die Meerwasseraquaristik.
  • Nie den Koi mit dem Transportwasser umsetzen.
  • Lassen Sie sich Zeit beim Angleichen der Wasserwerte.
  • Sorgen Sie immer für eine gute Durchlüftung der Wanne.
  • Achten Sie darauf, daß der Koi nicht aus der Wanne springt, gegebenen falls die Wanne abdecken.
  • Eine Quarantäne über mindestens 21 Tage ist immer ratsam !!!

Ich versuche nur gesunde und gut konditionierte Koi zu versenden. Sollte es trotzdem mal zu Problemen kommen, so scheuen Sie sich nicht mit mir Kontakt aufzunehmen. Für Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich unter der ihnen bekannten Telefonnummer oder per e-Mail zur Verfügung. So wünsche ich Ihnen viel Spaß mit ihren neuen Lieblingen und es verbleibt mit den besten Wünschen;

Der Händler ihres Vertrauens

mario unterschrift klein